KEB Bayern trauert um Prälat Prof. Dr. Franz Henrich

Ehemaliger KEB-Vorsitzender im Alter von 89 verstorben

Prof. Dr. Franz Henrich im Jahr 1995. Foto: Anne Kirchbach

(München, 6. Juni 2021) – Mit großem Bedauern muss die Katholische Akademie in Bayern den Tod von Akademiedirektor a.D. Prälat Prof. Dr. Franz Henrich bekannt geben. Franz Henrich hat als Direktor und Vorsitzender der KEB Bayern über 33 Jahre lang – von 1967 bis 2000 – die Geschicke der Akademie und der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern gelenkt. Im Alter von 89 Jahren ist er jetzt am 4. Juni 2021 in München gestorben.
Akademiedirektor PD Dr. Achim Budde würdigte die Arbeit seines Vor-Vorgängers als „herausragend“. Die Akademie habe Professor Henrich sehr viel zu verdanken. „Ich persönlich habe ihn ja nicht mehr als Akademiedirektor erlebt, doch ich bin überzeugt, dass es ohne Franz Henrich diese Akademie nicht so gäbe, wie sie heute existiert. Seine Leistungen für die Akademie waren auf vielen Gebieten Pionierarbeit und bleiben unvergesslich“, sagte Achim Budde über seinen Vor-Vorgänger und dessen bis heute starke Präsenz im Gedächtnis der Akademie.

Am 8. November 1931 in Niedergailbach im saarländischen Kreis Homburg/Saar geboren, studierte Franz Henrich ab 1952 zuerst in Mainz und später in München Philosophie und Theologie. 1957 trat er in das Priesterseminar der Diözese Speyer ein. 1959 zum Priester geweiht, war Henrich unter anderem als Kaplan sowie in der Jugendseelsorge im Bistum Speyer tätig, arbeitete nebenbei auch wissenschaftlich und wurde 1966 schließlich zum Doktor der Theologie promoviert.
Am 1. März 1967, im Alter von 35 Jahren, ernannte ihn der damalige Erzbischof von München und Freising, Julius Kardinal Döpfner, zum Nachfolger von Dr. Karl Forster, dem Gründungsdirektor der Katholischen Akademie in Bayern. Von 1968 bis 1998 war Franz Henrich Mitglied im Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks, ab 1972 als Vorsitzender von dessen Hörfunkausschuss.
Am 30. September 2000 schied Franz Henrich schließlich als Direktor der Katholischen Akademie aus; sein Nachfolger wurde Dr. Florian Schuller, der das Amt bis Oktober 2018 innehatte. Seit Januar 2019 leitet PD Dr. Achim Budde die Akademie.
Franz Henrich blieb „seinem“ Haus aber auch in den folgenden Jahren tief verbunden, wie er durch häufige Besuche von Veranstaltungen deutlich machte.

 


 

Requiem:

Donnerstag, 10.6.2021, 11 Uhr, 80802 München, St. Sylvester, Biedersteiner Straße 1

 

Beerdigung:

Donnerstag,10.6.2021, 15 Uhr, 81377 München, Waldfriedhof, Fürstenrieder Straße 288

 

Nach der Beerdigung

lädt die Katholische Akademie in Bayern zu einem Empfang ein,

80802 München, Mandlstraße 23