Neuer Landesvorstand der KEB Bayern

Kathi Petersen und Kathrin Raps neu in das Gremium gewählt

Erstmalig fanden 2020 die Vorstandswahlen der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern (KEB Bayern e.V.) digital statt – eine außergewöhnliche Erfahrung für sowohl die Delegierten der Mitgliedseinrichtungen als auch für den Wahlausschuss der KEB Bayern!

Mit einer Wahlbeteiligung von erfreulichen 75 % wurden für die Amtszeit von 2020 bis 2023 Clemens Knoll, Geschäftsführer der KEB im Erzbistum München und Freising, sowie Wolfgang Stöckl, Bischöflicher Beauftragter für Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg, wieder in das vierköpfige Gremium um PD Dr. Achim Budde, den Vorsitzenden der KEB Bayern, gewählt. Erstmalig in den Landesvorstand gewählt wurden Kathi Petersen, Geschäftsführerin des Katholischen Stadtbildungswerks Nürnberg, und Kathrin Raps, Geschäftsführerin der Kolping-Akademie München.

Aus dem Landesvorstand verabschiedet werden die beiden langjährigen Mitglieder Paul Elbert, Vorsitzender der KEB im Erzbistum Bamberg, sowie Dr. Claudia Pfrang, Direktorin der Domberg-Akademie in Freising. KEB-Vorsitzender PD Dr. Achim Budde dankte den ausscheidenden Mitgliedern für ihr unermüdliches Engagement der vergangenen Jahre: „Mit seiner umfassenden Lebens- und KEB-Erfahrung war Herr Elbert ein hochgeschätztes und wertvolles Mitglied unseres Vorstands und brachte stets die Belange und Perspektiven der ehrenamtlich Engagierten zur Geltung, denen in der katholischen Erwachsenenbildung eine besondere Bedeutung zukommt.“ Mit Frau Dr. Pfrang, so weiter Achim Budde, verabschiede man eine Erwachsenenbildnerin aus dem Vorstand, die bayernweit für ihre herausragende Innovativität bekannt ist und durch ihre konzeptionelle Grundlagenarbeit nicht nur den Vorstand bereicherte, sondern weit in die gesamte Landes-KEB ausstrahlte.

Die KEB Bayern ist ein Zusammenschluss von über 120 katholischen Bildungseinrichtungen aus den sieben bayerischen Bistümern und einer der vier staatlich anerkannten Träger der Erwachsenenbildung in Bayern. Die wichtigste organisatorische Säule der KEB Bayern bilden die Bildungswerke auf der Ebene von Stadt- bzw. Landkreisen. Als eingetragene Vereine sind sie rechtlich selbständig und bieten ein umfangreiches, regional verankertes Bildungsprogramm an, das Initiativen von Kirchengemeinden, Verbänden, Bildungshäusern und Einzelpersonen einschließt.