Projekt: Leben in Bayern

KEB-Einrichtungen beteiligen sich an dem vom Staatsministerium des Inneren und für Integration geförderten Modellprojekt

Die Kursreihe "Leben in Bayern" ist ein Modellprojekt zur Vermittlung von Werten und Alltagskompetenzen für dauerhaft bleibeberechtigte Menschen mit Migrationshintergrund. Es wird gefördert vom Staatsministerium des Inneren und für Integration.

Seit Herbst 2018 werden an 14 Standorten in ganz Bayern Kurse in den Bereichen "Erziehung", "Bildung" und "Gesundheit" durchgeführt. Die Hälfte der Einrichtungen, die sich am Projekt beteiligen, sind Einrichtungen der Katholischen Erwachsenenbildung. Die geförderten Einrichtungen der KEB Bayern sind:


In einer Pressemitteilung des Staatsministeriums lobte Bayerns Integrationsminister Joachim Herrmann das große Engagment der Einrichtungen und bedankte sich bei den Verantwortlichen dafür, dass das Modellprojekt so schnell in die Praxis überführt werden konnte.